15.12.2017 - Aufruf zur Adveniat-Aktion 2017


  Aufruf der deutschen Bischöfe zur Adv ...

mehr lesen...
 

12.12.2017 - Aktuelles zur Messdienerwallfahrt na ...


Foto: Offizielles Logo der Wallfahrt (CMI)   ...

mehr lesen...
 

30.11.2017 - WhatsApp-Impuls November


Als ich gestern Abend in meinem Bett lag, hatte ic ...

mehr lesen...
 

St. Agatha - Taufe

Grundsätzliche Informationen über das Wesen der Taufe:
Die Taufe ist gewissermaßen die "Eintrittskarte" zur Kirche. Sie ist das erste der drei Eingliederungssakramente (Taufe - Eucharistie - Firmung), das ein Katholik empfängt. In der Taufe wird der Mensch nach christlichem Glauben Kind Gottes. Wer die Taufe empfängt, wird gleichzeitig auch Mitglied der Kirche und der jeweiligen Ortsgemeinde.

 

Die Taufe ist daher kein Privatsakrament, sondern eine Feier, in der die Gemeinde die Aufnahme neuer Mitglieder feiert. In der Taufformel bejaht der Christ grundlegende christliche Glaubenssätze und widersagt dreimal dem Bösen. In der Geschichte der Kirche hat sich der Brauch der Kindertaufe entwickelt. Für den Täufling legen dann Eltern und Paten die Versprechen ab und bekunden ihren Willen, für die christliche Erziehung zu sorgen. Der Täufling erhält während des Sakraments auch einen christlichen Namen. Grundlegendes Symbol der Taufe ist das Wasser, mit dem der Täufling übergossen wird.

 

Es symbolisiert das neue Leben, das jetzt beginnen und wachsen soll. Das Weihwasser soll jeden Christen beim Betreten einer Kirche an die eigene Taufe erinnern. Außerdem wird der Täufling gesalbt und erhält ein weißes Kleid (bei Erwachsenen einen weißen Taufschal) als Verdeutlichung der Sündenvergebung, die in der Taufe gewährt wird. Wer sich als Erwachsener taufen lässt, durchläuft vor der Taufe ein Katechumenat. Hier werden die wichtigsten Glaubensgrundsätze der katholischen Kirche besprochen und der Taufwillige auf das Sakrament vorbereitet.

 

Eine kleine Gebrauchsanweisung für interessierte Eltern oder ungetaufte Erwachsene:
Bitte telefonieren Sie mit unseren Pfarrsekretärinnen (Tel.:02565-9326-0) oder gehen Sie direkt zum Pfarrbüro (von-Keppel-Straße 1, 48599 Gronau-Epe).

 

Wenn Sie anrufen, vereinbaren Sie einen Termin. Im Pfarrbüro werden Sie gebeten, eine Anmeldung auszufüllen. Derjenige aus dem Seelsorgeteam, der die Taufe hält, macht dann mit Ihnen einen weiteren Termin aus, besucht sie rechtzeitig und bespricht mit Ihnen alle Fragen, die sich Ihnen rund um die Taufe stellen.

 

Dabei gehen die Seelsorger davon aus, dass Sie sich ebenfalls im Vorfeld zur Taufe Gedanken machen. Eine kleine Hilfe sind die Anregungen für die Taufe, die sie im Pfarrbüro erhalten.

Quelle: www.kirchensite.de