15.12.2017 - Aufruf zur Adveniat-Aktion 2017


  Aufruf der deutschen Bischöfe zur Adv ...

mehr lesen...
 

12.12.2017 - Aktuelles zur Messdienerwallfahrt na ...


Foto: Offizielles Logo der Wallfahrt (CMI)   ...

mehr lesen...
 

30.11.2017 - WhatsApp-Impuls November


Als ich gestern Abend in meinem Bett lag, hatte ic ...

mehr lesen...
 

St. Agatha - kfd

Für Artikel/Mitteilungen/Fotos sind die jeweiligen Vereine/Gruppen/Verbände selbst verantwortlich

 

Die kfd St. Agatha besteht seit 1907 und begleitet seitdem die Frauen in der Gemeinde auf vielfältige Weise. Damals schlossen sich Frauen zusammen, um sich auszutauschen, um sich gegenseitig zu stärken und sich in notvollen Zeiten zu unterstützen und gemeinsam zu beten.

Auch heute bietet die Gemeinschaft den Frauen ein breit gefächertes Betätigungsfeld. Wir gestalten Kirche und Gesellschaft durch ehrenamtliches Engagement aktiv mit, dabei helfen die unterschiedlichen Begabungen und Fähigkeiten, die Angebote und Aktivitäten mit Leben zu füllen.

Ehrenamtliche Mitarbeiterinnen übernehmen die Zeitschriftenausgabe der „Frau und Mutter“ oder der Kinderzeitschrift „Spatz“.  Sie besuchen Kranke und Alte zu Hause oder im Krankenhaus, sind Fahnenträgerinnen während der unterschiedlichsten Gottesdienste und Veranstaltungen in der Gemeinde. Ohne ihre Hilfe würde ein großer Teil der anfallenden Arbeit nicht bewältigt werden.

Das von den Frauen der kfd gewählte Vorstandsteam besteht aus der Teamsprecherin Elisabeth Bröker und weiteren 14 Teammitgliedern. Sie planen, organisieren und koordinieren die verschiedenen Angebote des  Jahresprogramms.

Das Angebot umfasst die Gestaltung und Mitwirkung der Gottesdienste und Frauenmessen.

Wallfahrten , Kreuzwege, Maiandachten, Rosenkranzgebete , Glaubensgespräche und Besinnungstage werden erarbeitet und den Frauen angeboten. In diesem Jahr wurden Fastenabende mit unterschiedlichen Themen angeboten: „ Das Sakrament der Versöhnung“ und „Bibelerzählen“ und eine Nachtwache vor dem Allerheiligsten in der St. Antonius- Kapelle. Wir als Frauengemeinschaft nehmen auch am lebendigen Adventskalender teil.

Ein Fenster wird vorweihnachtlich gestaltet mit Lichtern, Bildern, Liedern und gemeinsamen Beten .

Es werden auch die Fahrten auf die Burg Gemen oder nach Schönstatt-Au in Borken angeboten, um besinnliche Stunden zu erleben.

Das Miteinander der verschiedenen Frauengemeinschaften wird gelebt und gepflegt: gemeinsame Gottesdienste, Fahrten und Aktivitäten.

Auch tritt die kfd immer wieder in Kontakt zu den evangelischen Christen oder zu anderen Glaubensgemeinschaften. Die Ökumene ist für uns kein leeres Wort sondern gemeinsamer Glaube.

Auch weltlich hat die Frauengemeinschaft einiges zu bieten. Der jährliche bunte Abend ist immer wieder ein Höhepunkt im Programm. Die Theatervorstellung begeistert jedes Mal Jung und Alt und sorgt für einige vergnügliche Stunden.

Tagesfahrten mit den unterschiedlichsten Zielen werden regelmäßig angeboten: interessante  Städte werden besucht, Museen besichtigt, Großmütter besuchen mit ihren Enkeln Zoos oder Freizeitsparks, es ist für jede Frau etwas dabei.

Wer sich körperlich betätigen möchte findet vielleicht Spaß in den Gymnastikgruppen im Pfarrhof.   Alle zwei Wochen trifft sich die Handarbeitsgruppe zum vergnüglichen Arbeiten.

Mit viel Aufwand wird der Frauentag im Januar organisiert. Vorträge aller Art, unterschiedlichste Darbietungen, tolle Gäste, leckeres Frühstück und ein Mittagessen runden den Sonntag nur für die Frau ab.

 

Bei so vielen Angeboten sollte es den Frauen in unserer Gemeinde nicht schwer fallen, sich für die kfd St. Agatha zu begeistern und immer wieder aktiv teilzunehmen, als Mitglieder, im Leitungsteam, als Mitarbeiterinnen, als Besucher oder Gast, einfach , weil es den Frauen gut tut.

 

Die Ansprechpartnerinnen der kfd

 

Frauengemeinschaft St. Agatha

Gisela Veer (Geistliche Leiterin der kfd)

Alfertring 38

Tel. 02565-4029600

 

HIER   gibt es das Lied der kfd

HIER   geht´s zur Homepage der kfd im Bistum Münster

HIER   zum Bundesverband der kfd