St. Agatha - WhatsApp-Impuls November

WhatsApp-Impuls November

Als ich gestern Abend in meinem Bett lag, hatte ich Schwierigkeiten einzuschlafen, weil im Haus noch so viele wach und laut waren. Darum schnappte ich mir Oropax, die ich mir ins Ohr steckte. Nun waren die Geräusche nicht mehr zu hören oder immerhin so gedämpft, dass sie mich nicht mehr störten. Kurz bevor ich einschlief, kam mir ein Gedanke: Irgendwie fühlt sich die Geräuschlosigkeit um mich herum dumpf an. Mit den Stöpseln in meinen Ohren wirkt sie erstickt, passiv und verschlossen, irgendwie abgeschlossen von der Welt um mich herum. Stille, so dachte ich, fühlt sich anders an. Stille ist etwas Offenes, Stille ist voll, sie ist ausgefüllt mit Bedeutung. Oft muss man etwas tun, damit man sie bekommt. Wirkliche Stille ist mehr als nur die Abwesenheit von Geräuschen.

 

 

Die Kirchentür trennt den Trubel der Welt von der Stille des Gebetes. Wer durch die Kirchentür tritt, kann die Stille der Kirche erfahren, voll von den Hoffnungen und Gebeten der Menschen. Gott, gib uns im Advent Momente der Stille, damit wir uns auf dein Kommen vorbereiten können.



Zurück