St. Agatha - Weihnachtsgruß

Weihnachtsgruß

 

Wo liegt Betlehem?
Oder: warum Betlehem?


„Zu Betlehem geboren ist uns ein Kindelein…“ - das, liebe Leserinnen und Leser, ist kurz und knapp die weihnachtliche Botschaft.

 


Aber warum Betlehem? Das konkrete Betlehem einst war eine Stadt wie jede andere, zwar lieblich hin geschmiegt an einen Hügelrücken, mit fruchtbaren Feldern am Rande der Wüste, dabei aber genauso erfüllt von Leid und Schmerz, Glück und Liebe wie jede andere Stadt dieser Welt.

 

Betlehem, warum Betlehem? Weil Gott einen Ort braucht, an dem er Nacht, Einsamkeit, Kälte und Armut menschlichen Lebens zu seiner Sache macht. Vor 2000 Jahren war Betlehem der Ort, an dem Gott in diese Welt geboren worden ist. Mitten in all die Friedlosigkeit, Ohnmacht und Sehnsucht nach Leben hinein. All das soll und wird ein Ende finden – das ist die Weihnachtsbotschaft!

 


Und heute? Betlehem ist weit weg! Oder vielleicht doch nicht? Gottes Betlehem in deinem Leben braucht keinen Ort auf der Landkarte, ausgewiesen nach Längen- und Breitengrad. Gottes Betlehem ist der Ort, wo Gott DIR geboren wird, wo DU Gott neu entdeckst; der Ort, da der Friede DICH berührt, die Stille DICH beglückt, die Liebe sich DIR schenkt und DU zur Anbetung findest. Betlehem, das ist DEIN Ort, wo DU kniest auf der Erde und erfährst, stammelnd und jubelnd bekennst: Gott will MEIN Bruder werden. Den Segen der Weihnacht, der Menschwerdung Gottes, erfährt der, dessen Leben zum Betlehem Gottes wird.

 

Und du fragst Betlehem, warum Betlehem? Weil uns Gottes Liebe sonst nicht getroffen hätte. Der Stern über Betlehem leuchtet da am hellsten, wo sich die Menschen am fernsten aller Liebe und Wärme wähnen. Gerade da wird es Weihnachten. Ihr, die ihr euch einsam fühlt, verkauft und übergangen vom Leben. Wo Trauer, Sorgen, Zweifel und Nöte sich vor euch wie unüberwindbare Mauern auftürmen. Für all das ist Platz in Betlehem. Möge unser Leben zu Gottes Betlehem werden, damit sein Friede auch uns zum Schweigen und Staunen bringt.

 


In diesem Sinne wünsche ich Ihnen im Namen des ganzen Seelsorgeteams ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest.


Ihr
Thorsten Brüggemann, Pfarrer



Zurück