St. Agatha - 43 neue Messdienerinnen und Messdiener

43 neue Messdienerinnen und Messdiener

 

Heute wurden in einem festlichen Gottesdienst in St. Agatha 43 neue Messdienerinnen und Messdiener von Pfarrer Thorsten Brüggemann in die Messdienergemeinschaft St. Agatha aufgenommen.

 

In seiner Predigt wünschte er den Jungen und Mädchen stets Freude im Gottesdienst. Glaube sei nichts für Miesepeter und so dürften Messdienerinnen und Messdiener beim Dienen ruhig Spaß und ein Lächeln im Gesicht haben.
Weiter berichtete er von einer Begegnung mit einem Kommunionkind in der Grundschule in der vergangenen Woche. Auf die Frage an die Klasse, wer denn nach seiner Erstkommunion auch Messdiener werden wolle, gingen viele Zeigefinger nach oben. Einen Jungen fragte er nach seiner Motivation Messdiener werden zu wollen. Dieser antwortete: "Du fährst doch dieses Jahr mit den Messdienern nach Rom. Wenn ich groß bin, möchte ich auch mit Dir nach Rom fahren." Brüggemann versprach, in den kommenden Jahren auf jeden Fall öfter mit der Messdienergemeinschaft die ewige Stadt besuchen zu wollen.

 

Wir freuen uns über so viel Verstärkung für die Messdienergemeinschaft und wünschen den neuen Messdienerinnen und Messdienern viel Freude an ihrem Dienst und Gottes reichen Segen.



Zurück